Das Schulhofprojekt in aller Kürze

Die Projektidee:

Für ein gutes Miteinander an der Adalbert-Stifter GMS!
Schüler der Sekundarstufe gestalten den Pausenhof für sich und die Primarstufenschüler.

Was soll das Projekt?

Für ein gutes Schulklima ist ein schönes Mit- und Füreinander unerlässlich. Gestalten Kinder ihre Umgebung selbst mit und schaffen Dinge

füreinander, trägt das wesentlich zum Schulklima bei.
In diesem Projekt wollen Kinder der höheren Klassen auch für den Primarschulpausenhof eine Baumschlange aus einem großen Baumstamm

selbst anfertigen, die zum Sitzen, Balancieren und gemeinsamen Spielen einlädt.
Umsetzen wollen wir das Projekt mit engagierten Eltern, Lehrern, der Walschule Ulm  und unter Einbeziehung der Wünsche der Kinder, was das

Aussehen und die Position der Baumschlange auf dem Schulhof angeht.

Zwei Schulhöfe – ein Projekt:

Weil wir eine Gemeinschaftsschule sind, sollen alle gemeinsam etwas von dem Projekt haben. Daher soll neben der Sitz- und Spielschlage auf dem Primarschulhof auch eine Sitz- und Chill-Ecke auf dem Schulhof der Sekundarstufe entstehen. Erste Modelle entstehen gerade und werden bald in der Schule ausgestellt.

 

Das liebe Geld:

Alles kostet Geld, auch die Schulhofgestaltung. Der Förderverein unterstützt das Projekt finanziell. Damit er das kann, muss er wiederum

selbst   das Geld beschaffen. Die Teilnahme am Spardaimpuswettbewerb ist eine super Gelegenheit dafür – bitte unbedingt mitmachen!

Außerdem sucht der Förderverein auch immer wieder neue engagierte Mitglieder – herzliche Einladung!

Der Wettbewerb ist auf den Primarschulhof begrenzt, was nicht bedeutet, dass der Sekundarbereich nichts davon hätte. Je mehr die ASG an

Preisgeld für die Sitzschlange bekommt, um so mehr bleibt für die Sitz- und Chill-Ecke für den Sekundarschulhof übrig – also, alle müssen

mitmachen!