Deprecated: Function create_function() is deprecated in /var/www/vhosts/stifter-gms.ulm.de/httpdocs/wordpress/wp-content/plugins/role-scoper/terms-interceptor_rs.php on line 242
class="post-10055 post type-post status-publish format-standard hentry category-allgemein">

Wir sind jetzt Löwenschule!

Ziel des Projektes ist es, allen Schülerinnen und Schülern Ulms der Jahrgangsstufen zwei bis sieben die Möglichkeit zu bieten, die städtischen Kulturein­richtungen kennenzulernen. Als „Löwenschule“ oder in Form von sogenannten Kulturgutscheinen können Schulen bzw. einzelne Klassen am Projekt teilnehmen. Die Adalbert-Stifter-Gemeinschaftsschule startet als eine von zwei Schulen in das Projekt.

Im Klassenverbund werden ab dem Schuljahr 2019 / 2020 während des Unterrichts Kultur­besuche realisiert, wodurch Kultur hautnah vor Ort erlebt und erfah­ren werden kann. Die Musikschule Ulm, das Museum Ulm, das Haus der Stadtgeschichte / Stadtarchiv Ulm, die Stadtbibliothek Ulm, das Stadthaus Ulm und das Theater Ulm öffnen ihre Türen und bieten auf die Altersstufe der Kinder und Jugendlichen abgestimmte Programme unter der Berücksich­tigung der Bildungspläne.

So können mögliche Schwellen abgebaut werden und potenziell alle Schülerinnen und Schüler Ulms erhalten die Chance, das reiche, vielfältige und spannende Kulturangebot der Stadt Ulm in der Gruppe gemeinsam mit ihren Lehrkräften wahrzunehmen.

Zootiere ausgebrochen! Grundschüler fangen sie im Wald wieder ein

Zootiere ausgebrochen! Grundschüler fangen sie im Wald wieder ein
shadow

Am zweiten Tag der Projekttage an der Adalbert-Stifter-GMS waren die Grundschüler im Wald und spielten ein tolles Gruppenspiel, bei dem Sie mit Ausdauer, Cleverness und auch ein bisschen Glück entlaufene Zootiere wieder einfangen und in den Zoo bringen mussten. Der Wald war der ideale Ort, um bei den hohen Temperaturen trotzdem in Bewegung sein zu können.Weiterlesen

Willkommen an der

Adalbert-Stifter-Gemeinschaftsschule Ulm

 

Liebe Besucher,

schön, dass Sie sich für unsere Gemeinschaftsschule interessieren! Auf unserer Homepage finden Sie viele Informationen von der Einschulung bis zu den möglichen Abschlüssen. Haben Sie weitere Fragen, rufen Sie an, schreiben Sie uns eine Mail oder kommen Sie persönlich vorbei. Wir freuen uns auf Sie!

Ihr Team der Adalbert-Stifter-Gemeinschaftsschule

 

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen,

nach einer längeren Zeit als kommissarischer Schulleiter freue ich mich, Sie nun auch offiziell als neu ernannter Schulleiter an der Adalbert-Stifter-Gemeinschaftsschule begrüßen zu dürfen.

Ich freue mich gemeinsam mit meinem Team und mit Ihnen unsere Schule zu gestalten und weiterzuentwickeln. Es ist mir ein großes Anliegen, mit allen am Schulleben Beteiligten auch weiterhin konstruktiv zusammenzuarbeiten und hoffe, dass Sie offen mit Ihren Anregungen und Ideen auf mich zukommen.

Herzliche Grüße

Ihr Christoph Schmid

 

 

Das Kollegium der Adalbert-Stifter-Gemeinschaftsschule begrüßt an dieser Stelle Herrn Schmid auch ganz herzlich als neuen Schulleiter. Wir sind den Weg nun schon eine ganze Zeit mit ihm als Interimschef miteinander gegangen, freuen uns jetzt aber sehr, dass wir nun endlich wieder einen offiziellen Schulleiter haben. Wir wünschen uns und ihm, dass unsere Schule ein Ort ist, an dem alle in einem guten Klima lernen und arbeiten können. Lieber Herr Schmid, lieber Christoph, wir wünschen dir einen guten Start und viel Kraft für die Aufgaben, die bevorstehen.

Grundschule auf Spielplatzralley

Grundschule auf Spielplatzralley
shadow

Die gesamte Grundschule nutzte das gute Wetter und verbrachte einen Vormittag auf verschiedenen Spielplätzen. Immer zwei Klassen waren zusammen unterwegs und die Kinder hatten viel Freude beim Toben oder auch mal einem Päuschen im Schatten.

Weiterlesen

Alle 4 VKL-Klassen besuchen am 27.09. den Kletterpark Laichingen


Um 7:30 Uhr starteten wir mit den öffentlichen Verkehrsmitteln an der Adalbert-Stifter-GMS. Wir fuhren mit dem Bus, der Bahn und dem Bus über Blaubeuren bis nach Laichingen. Dort gingen wir an Zirkuskamelen, -ponys und -ziegen vorbei bis zum Kletterwald. Nach einer tollen halbstündigen Einweisung probierten alle mutig – viele das erste Mal in ihrem Leben – die einfacheren oder auch die schwereren Parkours aus. Es machte allen Spaß und erschöpft – sicherlich auch etwas von der Hitze – waren wir um 15:30 Uhr dann wieder am Eselsberg zurück.

Freitag, 28.6.2019, 15-18 Uhr:

Wir feiern den Sommer, die Sonne und …

… unsere Gemeinschaft an der ASG – auch wenn es heiß wird!

 Kalte Getränke, Eis und ein großer Rasensprenger sorgen für die nötige Erfrischung.

Die Riesen-Tombola

Dank vieler Unterstützer (siehe Flyer unten) wird es eine riesige Tombola mit attraktiven Preisen geben. Für nur einen Euro pro Los können supertolle Preise gewonnen werden. Die Einnahmen aus der Tombola gehen an den Förderverein der ASG. Der Förderverein plant schon jetzt wieder ein großes Projekt zu finanzieren, dass unser Schulleben schöner machen soll.

Die Big Band Eselsberg

Bühnenunterhaltung vom Feinsten ist angesagt: Die Big Band Eselsberg spielt live und sorgt für gute Stimmung.

Die Kinder-Olympiade

Auf der Wiese vor der Turn- und Schwimmhalle, gleich neben dem Rasensprenger, können die Sechs- bis Zehnjährigen zeigen, was sie drauf haben. An 16 Stationen gilt es Aufgaben zu meistern, die Sportlichkeit und Geschicklichkeit fordern. Natürlich gibt es dabei auch tolle Preise zu gewinnen.

Die Riesenhüpfburg

Auf dem Schulhof parkt, extra für das Schulfest bestellt, ein riesiger Traktor – gefüllt mit Luft. Auf dieser Riesen-Traktor-Hüpfburg darf nach Herzenslust gehüpft, gesprungen, gerutscht und getobt werden.

Essen, Trinken – süß und sauer

Kein Fest ohne Essen und Trinken. Die Eltern der ASG haben für Leckereinen gesorgt, bei denen sicher für jeden etwas dabei ist. Ein Kuchenstand und Eisverkauf sorgen zusätzlich für Abwechslung beim Schlemmen.

Die Chillzone am Minifeld

Einfach nur chillen geht auch. Die Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe sorgen für den richtigen Sound, für kaltes Eis und für schattige Plätzchen am Minifeld – Abhängen mit Würstchen oder Süßem oder kicken auf dem Feld.

Das Klo!

Es gibt viele weitere Aktionen und Dinge zu entdecken. Ergebnisse von Schülerprojekten, Ausstellungen künstlerischer Arbeiten und … ein Klo! Die Eltern, Lehrer und Schüler haben kaputte und verdreckte Toiletten satt. Was man statt Jammern und Klagen tun kann, kann man während des Schulfestes in den Schülertoiletten der Sekundarstufe sehen. Herzliche Einladung zum Klo-watching!

Unterwegs – Reise zur Kunst

Zusammen mit der ASG bietet das Kontiki seit 1. Februar 2019, von 13:00 bis 15 Uhr, dieses kostenfreie Projekt für Schüler und Schülerinnen der VKL-Klassen an.

Dabei erfahren die Jungen und Mädchen zwischen 10 und 16 Jahren mehr über Handwerk und Kunst. In offenen Werkstätten können einfache Methoden der Holzbearbeitung, dem Zeichnen, dem Fotografieren und Malen sowie der Tonwerkstatt kennen gelernt und ausprobiert werden. Eine erfahrene Fachkraft begleitet sie dabei.  

Der Kunstunterricht der VKL A findet davor von 12:15 bis 13:00 Uhr ebenso im Stadtregal, Magirus-Deutz-Str.14 unter Leitung der Klassenlehrkraft statt.

____________________________________________

Projekt im Rahmen von „Jugend ins Zentrum“ der Bundesvereinigung soziokultureller Zentren, mit Förderung des Bundesprogramms „Kultur macht stark“ in Kooperation der Adalbert-Stifter-GMS mit Kontiki und Sie’ste. 

„Mitten ins Herz“ – Die Klassenstufen 8 und 9 besuchten die Körperweltenausstellung

„Mitten ins Herz“ – Die Klassenstufen 8 und 9 besuchten die Körperweltenausstellung
shadow

Beim Betreten der Ausstellungsräume dringt uns durch schwarzbehangene Trennwände ein leises rhythmisches „dup dub – dup dub – dup dub – dup dub“ entgegen. Wir werden von einem permanenten Herzschlag-Geräusch begrüßt – der Rhythmus unseres Lebens. Rote Fässer, Blutmengen, die unseren Körper durchfließen, sind anschaulich aufgestapelt.

Automatisch werden alle Schülerinnen und Schüler ruhiger – oder andächtiger? Auch wir, als begleitende Lehrkräfte werden uns des Ernstes dieses Themas bewusst – „Mitten ins Herz“ heißt diese Ausstellung.

Weiterlesen

Load more posts

134 more posts to go