Schulsanitäter

Im Schuljahr 2006/2007 wurde mit Hilfe des Roten Kreuzes zum ersten Mal an unserer Schule eine Ausbildung von Schülern zu Ersthelfern durchgeführt, ein Schulsanitätsdienst ins Leben gerufen.

Wir begannen mit der Bereitschaft von je zwei „Sanis“ in den großen Pausen. Auf dem Schulfest 2008 führten diese ihren Einsatz in verschiedenen Notfallsituationen vor, wodurch bei anderen Interesse geweckt wurde und im nächsten Halbjahr durch einen Jugendbegleiter vom Roten Kreuz eine weitere Ausbildung stattfinden konnte.

Im Schuljahr 2009/2010 folgte eine neue Ausbildungsgruppe mit Kindern aus den 7. Klassen. Diesmal fand sich über den ASB eine Jugendbegleiterin für eine halbjährliche AG. Beim Schulfest 2010 schlossen 8 Kinder erfolgreich ab und zeigten in einer kleinen Vorführung ihr Können.

Auch im Schuljahr 2011/12 konnte wieder mit einer Jugendbegleiterin vom ASB in einer halbjährlichen AG eine Ausbildung durchgeführt werden.

Im Schuljahr 2013/14 war es erstmals für Jugendliche bis 16 Jahre möglich, an 3 Freitagnachmittagen mit je 4 Schulstunden einen kostenlosen Erste-Hilfe-Schein zu erwerben und an einem zusätzlichen 4. Nachmittag erfolgte die Ausbildung von Schulsanitätern durch das Rote Kreuz.

Inzwischen sind die „Schulsanis“ nicht nur in den großen Pausen im Einsatz, sondern auch bei Sportveranstaltungen wie Bundesjugendspielen, Fußballturnieren … und sicher auch zuhause.

Am Ende der 9. Klasse erhalten sie bei erfolgreicher Arbeit an unserer Schule zum Zeugnis eine Belobungsurkunde für ihr besonderes soziales Engagement.