Bewegungserziehung

Der (sportlichen) Bewegung kommt an unserer Schule mit ihrem bewegungserzieherischen Schwerpunkt eine gewichtige Rolle zu. Der Regelsportunterricht findet dreistündig statt. Eine Stunde davon ist Schwimmunterricht, der für alle Klassen der Grundschule stattfindet. Hierbei sind die Klassen geteilt, die nichtschwimmende Gruppe hat zeitgleich eine Förderstunde. Neben dieser Verankerung im Stundenplan mit einer zusätzlichen Sportstunde gibt es eine Vielzahl weiterer Bausteine, die den Kindern einen bewegungsreichen Schulalltag ermöglichen.

Verschiedene AG-Angebote aus dem sportlichen Bereich (u. a. Tischtennis-AG, Stockkampf-AG, Badminton-AG, Kletter-AG) bieten den Schülern die Möglichkeit, sich sportlich zu betätigen. Ein fester Bestandteil unserer Sportkultur sind die regelmäßig stattfindenden Bundesjugendspiele im Geräteturnen und in der Leichtathletik. Durch weitere sportliche Veranstaltungen wie beispielsweise der Teilnahme an der „Minioffensive Basketball“ (einem Basketballturnier für Grundschulen), Schnuppertrainings im Baseball, Handballschnuppertage (in Zusammenarbeit mit örtlichen Vereinen) sowie der Teilnahme an „Jugend trainiert für Olympia“ in verschiedenen Disziplinen (z.B. Schwimmen, Fußball, Badminton, Leichtathletik) wird das Sportangebot erweitert.

Neben den genannten Veranstaltungen, dem Regelsportunterricht und den AG-Angeboten liegt ein weiterer wichtiger Bestandteil der Bewegungserziehung an der Adalbert-Stifter-Schule aber auch in der gezielten Bewegungsförderung als Teil des Unterrichts. Im Programm Klasse 2000 werden wiederkehrende Bewegungsphasen im Unterricht installiert und geben den Schülern die Möglichkeit, durch diese Phasen ihren Bewegungsdrang zu stillen, um im Anschluss mit der nötigen Energie und Konzentration weiter zu arbeiten.

In der großen Pause haben die Kinder die Möglichkeit, Kleingeräte auszuleihen und auf dem Pausenhof zu nutzen. Dieses Angebot soll schrittweise erweitert werden, des Weiteren werden bei der anstehenden Sanierung des Pausenhofes weitere Möglichkeiten zur Bewegung beispielsweise durch die Installation von Baumstämmen, Kletterwänden, Sprungfeldern etc. geschaffen.

In Zukunft soll das sportliche AG-Angebot weiter auf die Klassen 1 und 2 ausgebaut werden. Außerdem ist eine Spezialisierung in verschiedenen Sportarten geplant. Erlebnispädagogische Angebote sollen vermehrt in den Schulalltag integriert werden. Die Sanierung des Schulhofes mit weiteren Bewegungsmöglichkeiten soll das bewegungserzieherische Profil der Schule abrunden.